Wer eine Berufs­unfähigkeits­versicherung abge­schlossen hat und unter starken Schmerzen leidet, muss das Ausmaß nach­weisen können, um Geld vom Versicherer zu erhalten (Ober­landes­gericht Karls­ruhe, Az. 12 U 79/16). Es geht darum, ob die Schmerzen die Berufs­aus­übung verhindern und wie lange sie andauern.

Tipp: Tests und Infos zum Thema Invaliditäts­schutz bietet unser Themenpaket Berufsunfähigkeit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.