Immer wieder hat die STITUNG Warentest auf die vielen Tücken und Fallstricke in privaten Berufsunfähigkeitsversicherungen hingewiesen ­ mittlerweile bessert sich einiges. Bei unserer neuen Untersuchung der Vertragsbedingungen schnitten 28 von 111 Tarifen mit "Sehr gut" ab, deutlich mehr als vor zwei Jahren. Auffallend war vor allem, dass mehr als die Hälfte der Angebote auf die so genannte abstrakte Verweisung verzichtet: Danach kann ein Berufsunfähiger, der in seinem Job nicht mehr arbeiten kann, auf einen anderen Beruf verwiesen werden, auch wenn er dort keinen Arbeitsplatz findet. Bisher war dies der gefährlichste Haken an der BU-Versicherung. Bewertet wurden die Vertragsbedingungen und die Antragsformulare. Testsieger ist der Tarif "Buz (math 0766 07.00)" der Volksfürsorge. Die Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den Policen, die wir für sehr empfehlenswert halten, da die gesetzliche Absicherung kaum reicht: Durchschnittlich bekommen Berufsunfähige nur 1.110 Mark monatlich aus der Sozialversicherung (Ost: 903 Mark).

Dieser Artikel ist hilfreich. 241 Nutzer finden das hilfreich.