Berufs­unfähigkeits­versicherung

Berufs­unfähigkeits­versicherungen gehören zu den wichtigsten Policen (Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherung).

Das Prinzip Berufs­unfähigkeits­versicherung

Versichert wird das finanzielle Risiko, den zuletzt ausgeübten Beruf nicht mehr ausüben zu können. Die Versicherung greift bei allen körperlichen und psychischen Beein­trächtigungen. Krankheit, Unfall oder Kräfte­verfall können den Leistungs­fall auslösen. Gute Policen zahlen, wenn ein Versicherter voraus­sicht­lich mindestens sechs Monate oder länger nicht mehr in der Lage ist, seinen zuletzt ausgeübten Beruf zu mindestens 50 Prozent auszuüben. Auch psychische Erkrankungen sind meist versichert.

Kosten und Leistungen der Berufs­unfähigkeits­versicherung

Im Leistungs­fall erhalten Kunden eine vereinbarte Monats­rente, die maximal gezahlt wird, bis sie wieder in der Lage sind, mindestens zu 50 Prozent ihren Beruf auszuüben, längs­tens bis sie ein vereinbartes Alter erreicht haben. Die Versicherungs­beiträge hängen stark vom versicherten Beruf, der vereinbarten Rente, Eintritts­alter und Lauf­zeit ab. Empfehlens­werte Verträge für Industrie­mechaniker mit einer Monats­rente von 1 500 Euro gibt es ab knapp 900 Euro jähr­lich.

Berufs­unfähigkeits­versicherung interes­sant für ...

... Menschen, die aktuell oder künftig auf ihr Arbeits­einkommen angewiesen sind, denn die gesetzliche Erwerbs­minderungs­rente reicht selten, um den Lebens­stan­dard zu halten. Es ist sinn­voll, bereits als Auszubildender, Student oder Berufs­anfänger diesen Schutz abzu­schließen. Junge Menschen haben oft keine oder weniger gesundheitliche Beein­trächtigungen und erhalten den Schutz zu besseren Konditionen als Ältere.

Was wichtig ist

Insbesondere für Angehörige von risikoreichen Berufs­gruppen – etwa in hand­werk­lichen oder sozialen Berufen – ist es schwierig, eine bezahl­bare Police zu finden. Menschen, die Vorerkrankungen haben oder riskante Hobbys ausüben, bekommen meist nur einen Vertrag mit Ausschlüssen oder Risiko­zuschlägen. Es lohnt sich, bei mehreren Versicherern oder über einen Makler Angebote einzuholen. Günstig ist, das Über­schuss­system „Beitrags­verrechnung“ zu wählen, die Beiträge könnten dann aber schwanken.

Jetzt freischalten

TestArbeits­unfähigkeit und Invalidität21.07.2020
3,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 10 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 50 Nutzer finden das hilfreich.