Berufsunfähigkeit Meldung

Schwere Arbeit für süße Torten: Viele Konditoren und Bäcker macht ihr Job krank.

Ein selbstständiger Konditormeister hat Anspruch auf eine Berufsunfähigkeitsrente, wenn er seinen Betrieb nur noch unter starken Schmerzmitteln und mithilfe von Geschwistern führen kann. Das entschied das Oberlandesgericht Saarbrücken (Az. 5 U 451/02-58).

Die Richter wiesen die Alternativberufe zurück, auf die der Versicherer verweisen wollte. Er hatte eine Arbeit in der Lebensmittelüberwachung, der Versicherungsbranche, bei Fachzeitschriften oder in der EDV-Entwicklung für Konditoreibetriebe vorgeschlagen.

Die Vorschläge seien zu allgemein. Ein Versicherer müsse konkret sagen, welchen Beruf jemand trotz seiner Krankheit ausüben könnte. Dabei müsse er detailliert vorbringen, welche Vorbildung und welche Fähigkeiten und Kräfte erforderlich seien und auch die Entlohnung und die Arbeitszeiten nennen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 249 Nutzer finden das hilfreich.