Berufliche Fahrten Meldung

Für die Fahrt zur Arbeit gelten 2001 neue Pauschalen: 70 Pf/km können für die ersten zehn Kilometer angesetzt werden, für jeden weiteren 80 Pfennig. Für Familienheimfahrten bei doppeltem Haushalt gelten 80 Pfennig vom ersten Kilometer an. Die Beträge werden nur für einen Weg (nicht Hin- und Rückfahrt) als Werbungskosten oder Betriebsausgaben angerechnet, und nur bis 10.000 Mark im Jahr. Wer mehr will, muss dies einzeln nachweisen.

Achtung: Steuerfreie Zuschüsse des Arbeitgebers, etwa ein Job-Ticket, zieht das Finanzamt von der Entfernungspauschale ab.

Für Dienstreisen mit dem Auto können 58 (bisher 52) Pfennig abgesetzt werden, für Motorräder und -roller 25 Pfennig, Mopeds und Mofas 15 Pfennig. Für Fahrräder bleibt es bei 7 Pfennig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 145 Nutzer finden das hilfreich.