An dieser Stelle hat Finanztest in Ausgabe Juni 2004 auf Seite 37 unter der Überschrift „Vensys Energiesysteme – Heiße Luft im Prospekt“ behauptet, dass die Vensys Energiesysteme GmbH & Co. KG einem Anleger, der in einen Windkraftfonds investiert hatte, sein eingesetztes Kapital von rund 25 000 Euro zurückzahlen muss und dass die Gesellschaft inzwischen Pleite gegangen ist.

Diese Behauptung berichtigen wir dahingehend, dass die Vensys GmbH & Co. KG weder von einem Anleger verklagt wurde noch von einem Gericht verurteilt wurde, eingesetztes Kapital, insbesondere in Höhe von rund 25 000 Euro, an Anleger zurückzuzahlen, und dass sie auch nicht Pleite gegangen ist.

Finanztest bedauert die falsche Meldung über das Unternehmen in der Juni-Ausgabe 2004.

Dieser Artikel ist hilfreich. 66 Nutzer finden das hilfreich.