In unserem Artikel über Ökostrom in Finanztest 5/2011 haben wir den Eindruck erweckt, die Naturwatt GmbH sei nicht mit Firmen verflochten, die auch Atomkraftwerke betreiben. Der Energiekonzern EnBW ist jedoch an einem Gesellschafter von Naturwatt beteiligt. EnBW betreibt auch Atomkraftwerke.

Von Gewinnen der Naturwatt GmbH profitiert EnBW nicht. Im Gesellschaftervertrag von Naturwatt steht, dass sämtliche Gewinne in Projekte investiert werden müssen, die Forschung, Bau oder Betrieb von Anlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme aus regenerativen Energiequellen fördern.

Tipp: Wer sich einen neuen Stromanbieter suchen möchte, kann den Vertrag mit Naturwatt mit einer Frist von sechs Wochen zum Monatsende kündigen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 559 Nutzer finden das hilfreich.