Beratung bei Inkontinenz

Von der Diagnose bis zum Hilfs­mittel

20.07.2017

Wer an Inkontinenz leidet, kann Hilfs­mittel wie Vorlagen oder Windeln von der Kasse erstattet bekommen. Betroffene müssen sich aber an klare Vorgaben halten. Der Ablauf.

Beratung bei Inkontinenz Testergebnisse für 20 Erst­beratung zu Inkon­tinenz­pro­dukten 07/2017

Anzeigen
Inhalt
Beratung bei Inkontinenz - Kein Verlass auf Profis
© Stiftung Warentest
20.07.2017
  • Mehr zum Thema

    Mittel gegen Blasen­schwäche Was bei Inkontinenz hilft

    - Blasen­schwäche ist vielen peinlich. Oft sprechen Betroffene nicht mit ihrem Arzt darüber – nicht nur aus Scham, sondern auch aus Unwissenheit. Dabei lässt sich...

    Umzug ins Pfle­geheim So sind Ihre Lieben gut versorgt

    - Wird mehr Pflege nötig, als Angehörige zu Hause schaffen, kann ein Umzug ins Heim sinn­voll sein. Unser Special zeigt an einem Fall­beispiel, wie Familien einen Platz...

    Kranken­haus­auf­enthalt Was nach der Entlassung aus der Klinik wichtig ist

    - Kliniken und Reha-Einrichtungen müssen sich von Gesetzes wegen um die Anschluss­behand­lungen ihrer Patienten kümmern. Das tun längst nicht alle. Die...