Die Beitrags­schulden von Selbst­zahlern in der gesetzlichen Kranken­versicherung, darunter viele Selbst­ständige, steigen weiter: Derzeit sind es knapp 7 Milliarden Euro.

Tipp: Melden Sie sich bei der Kasse, wenn Sie die Beiträge nicht mehr zahlen können. Sobald Sie Ratenzahlung oder Stundung vereinbart haben, ist Ihr Versicherungs­schutz wieder komplett. Sonst erhalten Sie nur Vorsorgeunter­suchungen oder Behand­lung bei akuten Leiden. Das gilt nicht für Mitversicherte wie Kinder. Mehr zum Thema Selbst­zahler in unserer Meldung So vermeiden Solo-Selbstständige hohe Beiträge.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.