Beiträge für Kita, Hort und Co Rechte von Patchwork­familien gestärkt

Beiträge für Kita, Hort und Co - Rechte von Patchwork­familien gestärkt
Familie. Bei Beiträgen einer Kita zählen auch Halb­geschwister. © Westend61 / C. Müller

Bei der Berechnung der Eltern­beiträge für Kita, Tages­pflege oder Hort müssen auch Halb­geschwister berück­sichtigt werden, die im selben Haushalt leben. So hat das Sächsische Ober­verwaltungs­gericht mit zwei Urteilen entschieden (Az. 4 A 880/16 und 4 A 881/16). Wenn die Kinder gleich­zeitig eine Tages­pflege oder Tages­einrichtung besuchen, sollen Eltern die Ermäßigungen auch dann in Anspruch nehmen können, wenn sie nicht zugleich Mutter und Vater der Geschwisterkinder sind.

Familie ist da, wo Menschen zusammenleben

Geklagt hatte ein Paar aus Dresden, in deren Haushalt neben dem gemein­samen Nach­wuchs auch noch zwei ältere Kinder aus anderen Beziehungen der beiden lebten. Beim Begriff der Eltern sei nicht darauf abzu­stellen, ob eine leibliche oder recht­liche Verwandt­schaft bestehe, argumentierten die Richter. Es komme darauf an, ob sie gemein­sam lebten. Das Urteil ist nicht rechts­kräftig.

Tipp: Wie Sie Kinder­betreuungs­kosten und andere Sonder­ausgaben absetzen, erklären wir in unserem Special Sonderausgaben.

Mehr zum Thema

  • Unfälle von Kindern Was die gesetzliche Unfall­versicherung zahlt

    - Mehr als eine Million Unfälle von Kindern zählt die gesetzliche Unfall­versicherung pro Jahr. Wichtig ist, ihr jeden Unfall zu melden. Ist sie zuständig, leistet sie...

  • FAQ Kinder­betreuung Alles rund um Kita, Betreuung, Tages­mutter

    - Schön, wenn das Kind gut versorgt ist bei einer Tages­mutter oder in einer Kita. Doch rund um Antrag, Förderung und Platz­anspruch stellen sich viele Fragen, die wir in...

  • Kita­vertrag kündigen Frist von sechs Monaten ist zu lang

    - Ein Ehepaar aus München kann vorzeitig aus dem Kita­vertrag für seinen Sohn aussteigen, weil die Kündigungs­frist der Kita von sechs Monaten zu lang und damit unwirk­sam...