Vermieter, die im Jahr 2010 unverschuldet hohe Mietausfälle hatten, können noch bis 31. März einen Antrag auf Teilerlass der Grundsteuer stellen. Der Ausfall muss mindestens 50 Prozent der normalen Miete betragen. Stand die Immobilie längere Zeit leer, muss der Vermieter zum Beispiel anhand von Zeitungsannoncen nachweisen, dass er sich nachhaltig um eine Vermietung bemüht hat. Für den Antrag auf Grundsteuererlass sind die Gemeindeverwaltungen, in Berlin, Bremen und Hamburg die Finanzämter zuständig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 466 Nutzer finden das hilfreich.