Behindertenausweis Meldung

Einfach den Behindertenausweis der Mutter aufs Armaturenbrett des eigenen Wagens legen, auf dem Behindertenparkplatz parken und so das Ticket sparen? Keine gute Idee! Denn solch ein Trick wird teuer. Das hat eine Frau aus Nürnberg erfahren. Als sie vom Einkauf zum Wagen zurückkam, wartete schon die Polizei auf sie.

Zwar beteuerte die Frau, der Ausweis der Mutter habe zufällig im Wagen gelegen, doch weder die Polizei noch das Amtsgericht Nürnberg kauften ihr das ab. Das Gericht verurteilte sie wegen Ausweismissbrauchs zu 2 400 Euro Strafe (Az. 55 Cs 702 Js 62068/04). Auch das Landgericht Nürnberg-Fürth fand den Parktrick verwerflich. In zweiter Instanz verringerte es nur die Strafe auf 1 500 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 505 Nutzer finden das hilfreich.