Behinderte Kinder Meldung

Eltern behinderter Kinder sollen nicht mehr mit Zuständigkeitsfragen und Streitigkeiten über Kosten belastet werden. Jetzt sind die gesetzlichen Krankenkassen für alle Leistungen zur Frühförderung behinderter Kinder zuständig – für medizinische und medizinisch-therapeutische, bis zur Aufstellung eines Förderplans. Für heilpädagogische Leistungen kommen grundsätzlich die Sozial-hilfeträger auf. Das ist Folge der neuen Frühförderungsverordnung, die am 1. Juli dieses Jahres in Kraft getreten ist. Sie enthält Bestimmungen zur Abgrenzung der Leistungen. Anträge auf die „Frühförderung“ können bei allen beteiligten Rehabilitationsträgern gestellt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 83 Nutzer finden das hilfreich.