Behandlung mit Antibiotika Meldung

Kaum 70 Jahre ist es her, da waren Lungenentzündung und Wundbrand tödliche Risiken. Dank Antibiotika sind diese Infektionen heute weniger bedrohlich. Doch das könnte sich ändern: Immer mehr Antibiotika versagen. Sie werden zu häufig eingesetzt – auch bei Kindern. Die Folge: Wirkstoffe werden wirkungslos, weil die Erreger Resistenzen aufbauen. Im Ernstfall helfen die Medikamente nicht mehr. Selbst „Reserve-Antibiotika“, die für Notfälle vorgesehen sind, werden heute oft bei Standarderkrankungen verordnet. Ein gefährlicher Trend.

test klärt auf.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1835 Nutzer finden das hilfreich.