Bauvertrag

Unser Rat

17.04.2012
Inhalt

Profis. Ob Haus oder Wohnung – unterschreiben Sie keinen Bauvertrag für eine schlüsselfertige Immobilie, bevor Sie ihn nicht Fachleuten zur Prüfung vorgelegt haben. Viele Fallen entdecken nur Profis. Im Verhältnis zu den Baukosten fallen die Prüfkosten kaum ins Gewicht.

Angebot. Verbraucherzentralen prüfen Verträge umfassend und sehen sich die Bau- und Leistungsbeschreibungen an. Juristische Hilfe finden Sie auch bei Bauherrenvereinen, Tüv und Dekra sowie Bausachverständigen und auf Bauverträge spezialisierten Anwälten. Sie bieten zum Teil auch technische Prüfungen an. Eine Liste von Angeboten finden Sie unter www.test.de/bauberatung.

17.04.2012
  • Mehr zum Thema

    Neues Bauvertrags­recht Baufirmen mauern

    - Viele Baufirmen halten sich nicht an das seit Januar 2018 geltende neue Bauvertrags­recht. Zu diesem Ergebnis kommt der Verband Privater Bauherren (VPB) nach der...

    Förderung für Haus und Heizung Bis zu 75 000 Euro Zuschuss

    - Der Staat fördert energiesparende Häuser mit Krediten, Zuschüssen oder einem Steuerbonus. Wir erklären, unter welchen Voraus­setzungen es Geld gibt und welche...

    Baufinanzierung Eigen­kapital einsetzen – je mehr, desto besser!

    - So nied­rig wie heute waren die Zinsen für Immobilien­kredite noch nie. Selbst Kredite mit 20 Jahren Zins­bindung bieten güns­tige Banken schon ab Zins­sätzen um 1,5...