Optimaler Schutz fürs Eigenheim

Versicherungs­schutz für die Bauzeit

Bauherren­haft­pflicht

Versicherung zahlt, wenn Fremde durch die Baustelle zu Schaden kommen.

Drei Kreise voll

Bau­leistungs­versicherung

Versicherung zahlt für unvor­hersehbare Bauschäden.

Zwei Kreise voll

Feuer­rohbau­versicherung

Versicherung zahlt für Schäden am Rohbau durch Feuer. Der Versicherungs­schutz sollte über die Wohn­gebäude­versicherung abge­schlossen werden (siehe unten).

Zwei Kreise voll

Versicherungs­schutz nach der Bauzeit

Wohn­gebäude­versicherung

Möglich ist die Absicherung gegen Feuer-, Sturm- und Leitungs­wasser­schäden in beliebiger Kombination.

Zwei Kreise voll

Gewässer­schaden­haft­pflicht

Für Öltank­besitzer. Versicherung zahlt, wenn Grund­wasser oder Erdreich durch Heizöl verschmutzt wird.

Drei Kreise voll

Elementar­schaden­versicherung

Für Haus­eigentümer in Gebieten, die durch Hoch­wasser, Lawinen, Erdrutsche und Erdbeben gefährdet sind. In einigen neueren Tarifen für Wohn­gebäude­versicherungen sind Elementarschäden über eine Zusatz­klausel auto­matisch mitversichert.

Zwei Kreise voll

Fotovoltaik­versicherung

Für Haus­eigentümer mit eigener Solar­anlage auf dem Dach. Versicherungs­schutz gegen Vandalismus, Diebstahl oder Material­fehler. Versicherung der Solar­anlage gegen Sturm, Hagel oder Feuer gegen Zuschlag häufig auch über die Wohn­gebäude­versicherung möglich.

Kreis voll

    Drei Kreise voll = Unver­zicht­bar. Zwei Kreise voll = Sehr sinn­voll.Kreis voll = Sinn­voll.