Bauspar­verträge Meldung

Für viele alte Bauspar­verträge können Anleger mit 4 bis 5 Prozent Rendite rechnen.

Alte Bauspar­verträge sind für Sparer lukrativ. Doch die Anbieter versuchen, die teuren Kunden loszuwerden.

Top-Rendite

Bauspar­verträge sind ein Kombipro­dukt. Der Anleger zahlt zunächst Geld ein und erhält dafür einen geringen Zins. Sind die Voraus­setzungen für eine Zuteilung erreicht, kann er ein güns­tiges Darlehen bekommen – oder aber weiter sparen. In vielen alten Tarifen haben sich die Bausparkassen verpflichtet, einen Zins­bonus zu zahlen, wenn der Bausparer auf ein Darlehen verzichtet. Durch den Bonus ergibt sich oft eine Rendite von 4 bis 5 Prozent – das ist für sichere Anlagen derzeit top.

Vertrag sicher

Viele Kunden werden von den Bausparkassen aus diesen Verträgen gedrängt. Vertreter raten, in einen angeblich güns­tigeren Tarif zu wechseln. Auch stoppen Kassen die Einzüge der Beiträge, wenn der Vertrag zuteilungs­reif ist. Der Kunde muss dann fordern, wieder in den Vertrag einzahlen zu dürfen. Er kann so lange weitersparen, bis das Guthaben die fest­gelegte Bausparsumme erreicht hat. Er kann die Einzahlungen auch stoppen und das Guthaben mit den hohen Zinsen wachsen lassen.

Kündigung rechtens

Ist die Bausparsumme erreicht, darf der Anbieter in der Regel den Vertrag kündigen. Zweck des Bausparens ist nämlich nach Ansicht von Gerichten, ein preis­wertes Darlehen zu bekommen. Dies ist nach Erreichen der Bausparsumme aber bei den meisten Tarifen nicht mehr möglich.

Rechts­lage offen

In jüngster Zeit kündigen die Anbieter Verträge, deren Bausparsumme noch nicht erreicht ist, aber bei Zahlung eines zugesagten Zins­bonus über­schritten würde. Ihr Argument: Unter Einbeziehung des Bonus sei der Vertrags­zweck entfallen, der Vertrag also künd­bar. Ob das rechtens ist, ist offen.

Tipp: Kündigt der Anbieter vor Erreichen der Bausparsumme den Vertrag, können Sie sich für Ihr weiteres Vorgehen von einer Verbraucherzentrale beraten lassen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 20 Nutzer finden das hilfreich.