Tipps

  • Bausparen. Ein Bausparvertrag ist sinnvoll, wenn Sie in einigen Jahren modernisieren und sich vor steigenden Zinsen für ein Darlehen schützen wollen. Mit den günstigen Tarifen aus dem Test lohnt sich Bausparen schon bei einem kleinen Zinsanstieg.
  • Testsieger. Spitzenreiter im Test waren die Signal Iduna (Tarif Freiraum F50), die Alte Leipziger (Tarif easy ­finanz) und – für eine Modernisierungssumme ab 50 000 Euro – die Bausparkasse Wüstenrot mit ihrem Maxi-Tarif (Ideal B/FX). Bei einer Ansparzeit von vier Jahren konnte auch Schwäbisch Hall (Tarif Fuchsbau) in die Spitzengruppe vordringen.
  • Vorgaben. Machen Sie den Bausparkassen möglichst klare Vorgaben, wenn Sie sich Angebote einholen. Geben Sie vor, wann Sie modernisieren möchten, welche Summe Sie voraussichtlich benötigen und welche Spar- und Tilgungsraten Sie höchstens zahlen wollen.
  • Spar- und Tilgungsplan. Lassen Sie sich für jedes Angebot einen Spar- und Tilgungsplan erstellen. Daraus muss hervorgehen, welche Sparrate die Bausparkasse empfiehlt, wann der Vertrag voraussichtlich zugeteilt wird, wie hoch Ihr Guthaben dann ist, welches Darlehen Sie bekommen und welche Rate Sie dafür bis zur Schuldentilgung zahlen. Achten Sie darauf, dass die Zuteilung zumindest ungefähr an Ihrem Wunschtermin erfolgt.
  • Prüfen. Lassen Sie die Angebote von einer Verbraucherzentrale vergleichen. Wenn Sie sich ein wenig auskennen, können Sie auch den kostenlosen Bausparrechner der Stiftung Warentest nutzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1587 Nutzer finden das hilfreich.