Unser Rat

Wider­spruch. Die Bausparkasse will Ihren gut verzinsten Vertrag wegen einer angeblichen „Störung der Geschäfts­grund­lage“ kündigen? Legen Sie schriftlich Wider­spruch ein. Lenkt die Bausparkasse nicht ein, sollten Sie mithilfe eines Anwalts eine Klage prüfen.

Bonus-Verträge. Die Bausparkasse hat Ihnen gekündigt, weil Ihr Vertrag seit mehr als zehn Jahren zuteilungs­reif ist? Sieht Ihr Vertrag einen Zins­bonus vor, ist die Kündigung nur zulässig, wenn Sie auch seit mindestens zehn Jahren Anspruch auf den Bonus haben. Die Voraus­setzungen für den Bonus sind in den Allgemeinen Bausparbedingungen Ihres Vertrags fest­gelegt (meist in Paragraf 3 oder 6). Lassen Sie die Kündigung im Zweifel von einer Verbraucherzentrale prüfen.

Muster­briefe. Für Ihren Wider­spruch können Sie die Muster­briefe der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg nutzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 153 Nutzer finden das hilfreich.