Es kann sich lohnen, jetzt rasch einen Bausparvertrag ab­zuschließen. Denn ab 2004 soll die Wohnungsbauprämie gestrichen werden. „Prämie gibt es dann nur noch für Verträge, die bis 31. Dezember 2003 unterschrieben wurden“, erklärt Jürgen Frank, Sprecher des Bundesbauministeriums. Für diese Verträge gilt Bestandsschutz bis 2009.

Wohnungsbauprämie erhalten Sparer mit maximal 25 600 Euro (Ehepaare: 51 200 Euro) zu versteuerndem Jahreseinkommen. Das tatsächliche Jahresbrutto kann um einige Tausend Euro höher liegen. Prämienberechtigt sind Sparer ab 16 Jahre. Jugendliche erhalten die Prämien auch, wenn ihre Eltern sie bereits beziehen. „Nach der jetzigen Gesetzeslage – Änderungen sind möglich – können Eltern zum Beispiel für einen 15-Jährigen jetzt einen Bausparvertrag abschließen, für den er im nächsten Jahr, wenn er 16 ist, Prämie beanspruchen kann“, erklärt die Bausparkasse Schwäbisch-Hall. Um die volle Prämie von 51,20 Euro jährlich zu erhalten, müssen mindestens 512 Euro gespart werden.

Tipps: Wer nur sparen und nicht auch das spätere Darlehen will, sollte bei Vertragsabschluss auf einen hohen Sparzins achten. Außerdem sollte die Bausparkasse bei Darlehensverzicht die Abschlussgebühr erstatten. Die Bausparsumme sollte nur etwa das Zehnfache des geförderten Sparbeitrags betragen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 526 Nutzer finden das hilfreich.