Unser Rat

Tarife. Für Sparer, die in einigen Jahren ein ­Eigenheim bauen oder kaufen wollen, ist derzeit der Tarif F 40 der Signal Iduna am besten. ­Günstig sind auch die Alte Leipziger (easy finanz), die Deutsche Bausparkasse Badenia (ClassicFinanz 06), die Huk-Coburg sowie ab einer Bausparsumme von 50 000 Euro die LBS Hamburg (Classic-Maxi 2006).

Sind Sie nicht sicher, ob Sie das Bauspardarlehen später in Anspruch nehmen, eignet sich auch der Tarif E des Deutschen Rings mit relativ hohen Guthabenzinsen bei Darlehensverzicht.

Angebot. Wählen Sie aus den Tabellen „Die besten Tarife für Sparer mit Bauabsicht und klarem Zeitplan“ und „Die besten Bauspartarife für flexible Sparer“ den Modellfall, der Ihren Zielen möglichst nahekommt. Lassen Sie sich dann von den für Ihren Fall besten Bausparkassen Angebote erstellen. Achten Sie darauf, dass Ihnen die Bausparkasse den Tarif anbietet, mit dem sie im Test gut abgeschnitten hat. Ein ­gutes Testergebnis lässt sich nicht auf andere Tarife der Bausparkasse übertragen.

Bausparsumme. Auch bei der Wahl der Bausparsumme können Sie sich an den Tabellen orientieren. Wenn Sie monatlich mehr oder weniger sparen wollen als im Modellfall (250 Euro), erhalten Sie die für Sie richtige Bausparsumme, indem Sie ­Ihre Sparrate durch 250 Euro teilen und das Ergebnis mit der in der Tabelle empfohlenen Bausparsumme malnehmen.

Sparplan. Lassen Sie sich zu jedem Angebot einen Spar- und Tilgungsplan erstellen. Daraus müssen die Laufzeit bis zur ­Zuteilung, das Guthaben zu diesem Zeitpunkt sowie die Höhe, die Laufzeit und die Monatsrate des Bauspardarlehens hervorgehen. Achten Sie darauf, dass der Bausparvertrag ungefähr zum gewünschten Termin zugeteilt wird.

Startvertrag. Fangen Sie mit einer ­kleinen Bausparsumme an, wenn Sie unsicher sind, ob und wann Sie bauen oder kaufen werden. Dadurch zahlen Sie anfangs nur eine geringe Abschlussgebühr. Die Bausparsumme können Sie später immer noch erhöhen.

Renditesparer. Die besten Renditebausparverträge bieten derzeit die Alte Leipziger (Tarif easy plus) und die Quelle Bausparkasse (Q16). Im Vergleich zu günstigen Banksparplänen lohnen sie sich aber nur, wenn Sie Arbeitnehmersparzulage oder Wohnungsbauprämie erhalten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4112 Nutzer finden das hilfreich.