Baumunfälle Meldung

Wie in einem Tunnel: Auf Alleen fahren viele zu schnell. Dabei ist hier besondere Aufmerksamkeit gefragt.

Fast jeder vierte tödliche Unfall ereignet sich in Deutschland an einem Baum. Im Jahr 2003 starben laut Statistik 1 482 Menschen bei Baumunfällen, 8 848 wurden schwer verletzt. Häufigste Ursachen für die Kollisionen waren Unaufmerksamkeit, Übermüdung und Fahrfehler. Wegen der eng stehenden Bäume auf Alleen fühlt sich der Fahrer oft wie in einem Tunnel und fährt zu schnell. Durch den Schlagschatten, den die Bäume auf die Fahrbahn werfen, schätzen Autofahrer Entfernung und Geschwindigkeit anderer Fahrzeuge oft falsch ein. Die Deutsche Verkehrswacht warnt deshalb vor riskanter Fahrweise auf Alleen und appelliert an die Autofahrer:

  • Halten Sie sich strikt an die Geschwindigkeitsbegrenzungen.
  • Schalten Sie auch bei Tag das Licht ein.
  • Fahren Sie vorausschauend, defensiv und bremsbereit.
  • Überholen Sie möglichst nicht. Für Ausweichmanöver ist kein Platz.

Dieser Artikel ist hilfreich. 140 Nutzer finden das hilfreich.