Tipps

  • Rechnen Sie selbst. Mit dem kostenlosen Einstandzins-Rechner der Stiftung Warentest können Sie berechnen, ob eine sehr lange Zinsbindung für Sie richtig ist. Kredite mit festen Zinsen für eine lange Laufzeit sind sinnvoll, wenn Sie hohen Wert auf Sicherheit und eine gleichmäßige Kreditbelastung legen sowie nur eine geringe Tilgung leisten können.
  • Topangebote. Die günstigsten Baukredite mit über 20 Jahren Zinsbindung gibt es derzeit bei Anbietern, die Kredite im Direktvertrieb per Internet, Post und Telefon vergeben - etwa bei der BFdirekt, bei Hauck & Aufhäuser sowie der Hannoversche Leben. Institute mit einem breiten Filialnetz sind meist teurer. Dafür bieten sie aber persönliche Beratung vor Ort.
  • Sonderkonditionen. Einige Vermittlungsgesellschaften bieten günstigere Konditionen als im Testkompass angegeben. Voraussetzung dafür: Bis zum Ende der vereinbarten Zinsbindung müssen Sie den Baukredit vollständig tilgen. Erkundigen Sie sich danach.
  • Kreditbedarf. Ermitteln Sie sorgfältig, wie viel Kredit Sie benötigen. Vergessen Sie nicht die Nebenkosten für Maklerprovision, Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchgebühren.
  • Eigenkapital. Setzen Sie bis auf eine Sicherheitsreserve von drei bis sechs Monatsgehältern so viel Eigenkapital wie möglich ein.
  • Vergleich. Geben Sie Ihren Finanzierungswunsch fest vor und lassen Sie sich konkrete Angebote geben. Vergleichen Sie die Kredite anhand des Effektivzinses. Achten Sie auch auf Schätzkosten und ­Bereitstellungszinsen, die nicht im Effektivzins enthalten sind.
  • Finanzierungsplan. Lassen Sie sich von der Bank oder Vermittlungsgesellschaft für jedes Angebot einen Finanzierungsplan bis zur vollständigen Entschuldung aufstellen. Bedenken Sie, dass nach Ablauf der Zinsbindung ein Zinssatz von sieben bis acht Prozent durchaus möglich ist.
  • Tilgung.Grundsätzlich gilt:Je schneller Sie tilgen, desto billiger wird der Kredit. Vereinbaren Sie deshalb bei Vertragsschluss ein Sondertilgungsrecht, das bereits während der ersten zehn Jahre Laufzeit gilt. Die Langläufer sind erst nach Ablauf von zehn Jahren flexibel. Wenn möglich, sollten Sie diese Flexibilität nutzen und die Tilgungsrate erhöhen oder Sondertilgungen leisten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 825 Nutzer finden das hilfreich.