So haben wir getestet

Bauherren-Haft­pflicht­versicherung

Im Test: Finanztest hat Angebote für private Bauherren-Haft­pflicht­versicherungen von 34 Versicherern untersucht. Wir haben nur Tarife berück­sichtigt, die auch als Einzel­versicherungen erhältlich sind, und deren Bedingungen untersucht. Tarife für den öffent­lichen Dienst stellen wir nicht dar.

Einmalbeiträge

Der gesamte Beitrag wird bei Beginn der Versicherung fällig und gilt für die vereinbarte Bauzeit. Die Höhe des Beitrags ist abhängig von der Bausumme. Wir haben die Beiträge für Bausummen für einen Neubau von 150 000 Euro und 250 000 Euro sowie für einen Umbau von 50 000 Euro berechnet.

Wichtige mitversicherte Leistungen ohne Mehr­beitrag

Diese in der Tabelle beschriebenen Leistungen werden speziell im Rahmen der Bauherren-Haft­pflicht­versicherung angeboten. In der Privathaft­pflicht­versicherung sind sie größ­tenteils ausgeschlossen.

Bauen in Eigen­leistung

Nur bei wenigen Versicherern sind Schäden, die Dritte erleiden, beitrags­frei mitversichert, wenn der Bauherr und Bauhelfer selbst mitarbeiten (Eigen­leistungen). Der über­wiegende Teil der Versicherer verlangt dafür einen Mehr­beitrag pro 1 000 Euro Eigen­leistungen.

Versicherungs­summe

Sie gibt den Betrag an, den der Versicherte im Schadens­fall maximal erhält. Wir haben eine Versicherungs­summe von 5 Mio. Euro pauschal für Personen- und Sach­schäden zugrunde gelegt. Wenn diese Summe nicht angeboten wurde, haben wir die nächst­höhere gewählt. Im Versicherungs­fall wird keine Selbst­beteiligung verlangt.

Befristung des Bauvorhabens

Inner­halb der genannten Frist muss das Bauvorhaben abge­schlossen sein. Danach erlischt der Versicherungs­schutz. Bei vielen Versicherern kann diese Frist allerdings gegen Zahlung eines Zuschlags verlängert werden.

Bauleistungs­versicherung

Im Test: Finanztest hat 21 Angebote für die Bauleistungs­versicherung untersucht. Es wurden nur Tarife berück­sichtigt, die einzeln und nicht nur im Paket mit anderen Versicherungen erhältlich sind. Tarife nur für den öffent­lichen Dienst berück­sichtigen wir nicht.

Nied­rigster Selbst­behalt

Bei fast allen Versicherern muss der Versicherte im Falle eines Schadens einen Selbst­behalt bezahlen, jedoch in unterschiedlicher Höhe. Wir haben für die Unter­suchung den nied­rigsten Selbst­behalt gewählt.

Einmalbeiträge

Der Beitrag wird bei Beginn der Versicherung fällig und gilt für die vereinbarte Bauzeit. Die Höhe des Beitrags ist meist von der Bausumme abhängig. Wir haben die Bausummen 150 000 und 250 000 Euro für einen Neubau sowie 50 000 Euro für einen Umbau gewählt.

Wichtige mitversicherte Leistungen ohne Mehr­beitrag

Zusätzliche Aufräum­kosten. Aufräum­kosten sind Bestand­teil der Bauleistungs­versicherung. Es kann jedoch in seltenen Fällen vorkommen, dass die Versicherungs­summe nicht ausreicht, die notwendigen Aufräum­kosten zu ersetzen. Zusätzlich entstehende Kosten über­nehmen manche Versicherer nur bis zu einer bestimmten Höhe oder gegen einen Zuschlag.

Schadensuch­kosten. Oft muss die Ursache für einen aufgetretenen Schaden aufwendig gesucht werden, bevor mit der Behebung begonnen werden kann. Die Kosten für die Suche können höher sein als die für die Behebung. Die Kosten dafür über­nehmen die Versicherer mit unterschiedlichen Entschädigungs­grenzen.

Kosten für Baugrund und Boden. Boden­aushub, den man zum Gelände­ausgleich benötigt, kann zum Beispiel durch starke Regenfälle weggeschwemmt werden. Die Kosten für den Neukauf über­nehmen die Versicherer mit unterschiedlichen Entschädigungs­grenzen.

Feuerrisiko

Für einen Mehr­beitrag kann der Versicherte bei einigen Anbietern die Risiken Brand, Blitz­schlag und Explosion absichern, wenn er keine separate Feuerrohbau­versicherung abschließen möchte.

Befristung der Bauzeit

Inner­halb der genannten Fristen muss das Bauvorhaben beendet sein. Einige Versicherer verlängern die Frist, meist gegen Zahlung eines Zuschlags.

Jetzt freischalten

TestBauherrenhaft­pflichtFinanztest 05/2017
2,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 29 Nutzer finden das hilfreich.