Baufinanzierung Meldung

Für Kredite mit langer Zinsbindung zahlen Bauherren jetzt nur kleine Aufschläge.

Eine lange Zinsbindung bietet Baufinanzierern derzeit nicht nur mehr Sicherheit. Es wird auch immer wahrscheinlicher, dass sie damit auf Dauer Geld sparen.

Noch vor zwei Jahren kostete ein Baudarlehen mit zehn Jahren Zinsbindung knapp einen Prozentpunkt mehr Zinsen als ein Darlehen mit fünf Jahren Zinsbindung. Inzwischen ist der Zinsabstand auf durchschnittlich nur noch einen viertel Prozentpunkt geschmolzen. Und auch die Zinsaufschläge für 15- und 20-jährige Kredite sind immer kleiner geworden. Schon bei geringem Zinsanstieg holt der Kreditnehmer mit der längeren Zinsbindung daher den anfänglichen Zinsnachteil wieder ein.

Die Tabelle zeigt, wann sich die längere Zinsbindung lohnt. ­Beispiel: Die fünfjährige Zinsbindung kostet 4,00 Prozent, die zehnjährige 4,20 Prozent. Die zehnjährige Zinsbindung ist bereits besser, wenn der Anschlusskredit nach fünf Jahren mehr als 4,48 Prozent kostet. Das ist der „kritische Effektivzins“.

Tipp: Mit unserem Excel-Rechner können Sie Kreditangebote mit unterschiedlicher Zinsbindung selbst vergleichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 583 Nutzer finden das hilfreich.