Angebote richtig vergleichen

Ein Immobilienkäufer benötigt 200 000 Euro Kredit. Er erhält zwei Angebote mit jeweils zehn Jahren Zinsbindung und einer monatlichen Gesamtbelastung von 1 115 Euro.

Angebot 1: Bank A finanziert mit nur einem Darlehen zu einem Effektivzins von 5,00 Prozent.

Angebot 2: Bank B finanziert 150 000 Euro mit einem Darlehen zu einem Effektivzins von 4,80 Prozent. 50 000 Euro vergibt sie als zweitrangiges Darlehen zu 5,60 Prozent Effektivzins.

Vergleich: Die Gesamtrestschuld am Ende der Zinsbindung zeigt, dass beide Angebote gleich sind, wenn der Kreditnehmer für die beiden Darlehen des Angebots 2 den gleichen Tilgungssatz wie im Angebot 1 vereinbart. Das Angebot 2 lässt sich aber optimieren: Der Kreditnehmer lässt das billige erstrangige Darlehen tilgungsfrei und tilgt dafür das teurere Nachrangdarlehen umso schneller. Mit diesem einfachen Trick spart er mehr als 1 400 Euro.

Angebot 1

Angebot 2

Angebot 2 optimiert

1. Darlehen

2. Darlehen

1. Darlehen

2. Darlehen

Kreditbetrag (Euro)

200 000

150 000

50 000

150 000

50 000

Zinsbindung (Jahre)

10

10

10

10

10

Nominalzins (Prozent)

4,89

4,70

5,46

4,70

5,46

Effektivzins1 (Prozent)

5,00

4,80

5,60

4,80

5,60

Tilgungssatz (Prozent)

1,80

1,80

1,80

0,00

7,20

Monatsrate (Euro)

1 115,00

812,50

302,50

587,50

527,50

Restschuld (Euro)

153 688

115 617

38 071

150 000

2 251

Gesamtrestschuld (Euro)

153 688

153 688

152 251

    • 1 Jeweils bei 100 Prozent Auszahlung und monatlicher Zins- und Tilgungsverrechung. Der niedrigere Nominalzins berücksichtigt nicht die monatliche Zahlungsweise der Zinsen.