Die Baufinanzierung im Risikocheck

Wie hoch die Rate nach Ablauf der Zinsbindung steigen kann, hängt von der Anfangstilgung und von der Laufzeit ab, die für den Kreditnehmer längstens infrage kommt.

Beispiel: Die Gesamtlaufzeit soll maximal 20 Jahre betragen. Startet der Kreditnehmer mit zehn Jahren Zinsbindung, 4,5 Prozent Zins und einer Anfangstilgung von nur 1 Prozent, steigt die Monatsrate bei einem Anschlusszinssatz von 8 Prozent von 458 Euro auf 1 060 Euro. Kann der Kreditnehmer anfangs 3 Prozent Tilgung (Rate 625 Euro) zahlen und sich notfalls 30 Jahre mit der Rückzahlung Zeit lassen, reicht trotz kräftiger Zinserhöhung eine Anschlussrate von 520 Euro.

Die Werte der Tabelle lassen sich auf beliebige Darlehenssummen übertragen. Für ein Darlehen von 150 000 Euro erhöhen sich anfängliche Monatsrate und Anschlussrate um das 1,5fache.

Anfangs­tilgung
(Prozent)

Anfängliche ­
Monatsrate
(Euro)

Monatsrate (Euro) für Anschlussfinanzierung mit Zinssatz 8 Prozent bei maximaler Gesamtlaufzeit

20 Jahre

25 Jahre

30 Jahre

35 Jahre

Anfangskredit 100 000 Euro, 10 Jahre Zinsbindung, Zinssatz 4,5 Prozent 1

1,0

458

1 060

835

731

675

1,5

500

984

775

678

626

2,0

542

908

715

626

577

2,5

583

831

655

573

529

3,0

625

755

594

520

480

3,5

667

678

534

468

431

4,0

708

602

474

415

383

Anfangskredit 100 000 Euro, 15 Jahre Zinsbindung, Zinssatz 5,0 Prozent 1

1,0

500

1 576

943

743

650

1,5

542

1 350

808

636

557

2,0

583

1 124

673

530

464

2,5

625

899

538

423

371

3,0

667

673

403

317

278

3,5

708

447

267

211

184

4,0

750

221

132

104

91

    • 1 Nominalzins bei 100 Prozent Auszahlung und monatlicher Zins- und Tilgungsverrechnung.