Vorsicht, Falle!

Eine Familie mit zwei Kindern benötigt für den Kauf eines Neubaus 200 000 Euro Kredit. Der Bauträger rechnet vor: Bei einem Zinssatz von 5 Prozent, 1 Prozent Tilgung und zehn Jahren Zins­bindung muss sie mithilfe der Eigenheimzulage nur 659 Euro im Monat zahlen. Die Rechnung stimmt – doch nur für die ersten acht Jahre.

Dann fällt die Eigenheimzulage weg, die Belastung steigt auf 1 000 Euro. Und steigt der Zinssatz nach Ablauf der ersten Zinsbindung auf 8 Prozent, muss die Familie ab dem 11. Jahr für weitere 20 Jahre 1 500 Euro im Monat zahlen – mehr als doppelt so viel wie am Anfang. Weil bis dahin die Schulden kaum abgebaut sind, hätte die Familie keine Chance, den Ratenanstieg durch eine Senkung der Tilgung zu begrenzen.

Ab Jahr

Restschuld
am Jahresende
(Euro)

Kreditrate
pro Monat
(Euro)

Zulage
pro Monat
(Euro)

Nettobelastung
pro Monat
(Euro)

1

197 954

1 000

341

659

9

177 326

1 000

-

1 000

11

169 897

1 500 1

-

1 500

29

-

1 500

-

1 500

    • 1 Zinserhöhung auf 8 Prozent.