Tipps

Zinsbindung. Sichern Sie sich die niedrigen Zinsen langfristig mit einer Zinsbindung von mindestens 10 oder 15 Jahren.

Tilgung. In der aktuellen Niedrigzinsphase reicht eine Anfangstilgung von nur 1 Prozent nicht für einen vernünftigen Schuldenabbau aus. Sie sollten mindestens 2 Prozent tilgen oder in der Lage sein, Sondertilgungen zu leisten.

Sondertilgung. Achten Sie auf eine präzise Formulierung Ihres Sondertilgungsrechts im Kreditvertrag.

KfW-Darlehen. Kredite für Modernisierungs- und Energiesparmaßnahmen sind bei der KfW-Förderbank immer, Kredite für den Bau oder Kauf des Eigenheims meist günstiger als bei einer Bank. Informationen über Förderprogramme und Konditionen erhalten Sie unter www.kfw.de oder am KfW-Infotelefon (0 180 1/33 55 77).

Finanzierungsplan. Lassen Sie sich von der Bank einen Finanzierungsplan bis zur kompletten Entschuldung aufstellen. Achten Sie darauf, dass die Bank für die Zeit nach Ablauf der Zinsbindung eine Zinserhöhung auf 7 bis 8 Prozent einkalkuliert.

Schnelltilger. Lassen Sie sich nicht mit Standardzinsen abspeisen, wenn Sie Ihr Darlehen schnell tilgen. Eine hohe Tilgung bringt der Bank Kostenvorteile.

Selbst rechnen. Optimal vorbereiten können Sie sich mit unserem Baufinanzierungsprogramm „Finanztest Baustein“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3293 Nutzer finden das hilfreich.