Batterien im Test Gute Akkus und Wegwerfbatterien für wenig Geld

Batterien im Test - Gute Akkus und Wegwerfbatterien für wenig Geld
Batterien. Viele Einwegakkus und Aufladbare über­zeugen. © Getty Images / Anton Matveev

Unsere Kollegen vom nieder­ländischen Consumentenbond haben Wegwerfbatterien und aufladbare Akkus getestet, in den Größen AA, Mignon­zellen genannt, und AAA – Mikro­zellen. Test­ergebnis: Gute Wegwerfbatterien im Vierer­pack sind ab 2 Euro zu haben. Viele der teureren Aufladbaren halten länger durch als angegeben. Alle Testsieger sind auch in Deutsch­land erhältlich.

Testsieger bei den Wegwerfbatterien

Mignon­zellen. Gewinner ist Energizer Ultimate Lithium für etwa 5 Euro vor Philips Lithium Ultra, die rund 12 Euro kosten.

Mikro­zellen. In dieser Kategorie liegt GP Lithium für etwa 8 Euro vorn, gefolgt von den Panasonic Evolta Alkaline, die ab etwa 2 Euro zu haben sind. Die Preis­angaben beziehen sich auf Vierer­packs.

Welche Einwegbatterie wofür?

Alkali-Batterien
behalten gespeicherte Energie im Ruhe­zustand länger bei sich als Lithium-Batterien, fallen aber bei Kälte häufiger aus. Dafür punkten sie im gemächlichen Dauer­einsatz, etwa in Weckern.
Lithium-Batterien
hielten im Test bei mitt­lerer und hoher Bean­spruchung deutlich länger als die Alkali-Varianten. Sie eignen sich eher für die punktuelle energie­intensive Nutzung, zum Beispiel in Taschen­lampen.

Testsieger bei den Akku-Batterien

Varta machte das Rennen bei den Wieder­aufladbaren – in beiden Kategorien.

Mignon­zellen. Test­beste sind die Recycled 2100 von Varta (rund 6 Euro), gefolgt von Ansmann Max 2500 für zirka 10 Euro.

Mikro­zellen. Hier liegen Vartas Recycled 800 vorn, die ebenfallsetwa 6 Euro pro Packung kosten. Vizemeister bei den Mikro-Akkus sind Duracell Recharge Plus 750 für etwa 18 Euro – in diesem Fall pro Achter­pack.

Erfreulich: Alle Batterien kamen voll geladen in den Handel, ihre Kapazität war meist sogar höher als angegeben.

Wussten Sie schon?

Das können Batterien.
Die Kapazität einer Batterie wird in Milli­ampere­stunden (mAh) angegeben. Eine Batterie mit einer Kapazität von 2 100 mAh kann eine Stunde lang 2 100 Milli­ampere abgeben oder drei Stunden lang 700 Milli­ampere.
So sparen Sie mit Akkus.
Eine aufladbare Batterie kann Hunderte Einwegbatterien ersetzen. Der höhere Preis rechnet sich für Umwelt und Geldbeutel.

Mehr zum Thema

  • Rauchmelder Fireangel ST-630 Der Feuerengel piept zu früh

    - Eigentlich soll die Batterie des Rauchmelders Fireangel ST-630 zehn Jahre lang halten. Doch tatsäch­lich ertönt der Signalton, der vor einer fast leeren Batterie warnen...

  • Hörgerätebatterien bei Lidl Unerhört günstig, aber auch gut?

    - Der Discounter Lidl bietet ab Montag, den 3. Dezember, in seinen Filialen und auch auf Lidl-Online drei Varianten von Hörgerätebatterien (PR 70, PR 41, PR 48). Sechs...

  • Lade­station für das Handy Induktive Ladegeräte im Test

    - Induktive Ladegeräte sind eine Alternative zum herkömm­lichen Steckernetz­teil. Meist sind es die hoch­preisigen Handys, die ihren Akku betanken können, indem man sie auf...