Basmati-Reis: Jeder zweite mangelhaft

Lange lockere Körner und ein blumiges Aroma machen Basmati zu einer der edelsten Reissorten der Welt. Doch im Test fallen 16 von 31 Produkten mit der Note mangelhaft durch. Die Gründe: Einige enthalten kein einziges Körn­chen Basmati, andere riechen muffig oder verkleistern beim Kochen.

Basmati-Reis 08/2010 - Weißer Reis, lose

  • Aldi (Nord)/Bon-Ri Basmati Reis Hauptbild Aldi (Nord)/Bon-Ri Basmati Reis
  • Aldi (Süd)/Le Gusto Basmati Reis Aromatischer Duftreis Hauptbild Aldi (Süd)/Le Gusto Basmati Reis Aromatischer Duftreis
  • Atry Basmati Reis Feinste Qualität für Gourmets Hauptbild Atry Basmati Reis Feinste Qualität für Gourmets
  • Elephant Feinster Basmati Reis Hauptbild Elephant Feinster Basmati Reis
  • Kaiser's Tengelmann/Star Marke Basmati Aromatischer Duftreis Hauptbild Kaiser's Tengelmann/Star Marke Basmati Aromatischer Duftreis
  • Kaufland/K Classic Basmati Reis Aromatischer Duftreis Hauptbild Kaufland/K Classic Basmati Reis Aromatischer Duftreis
  • Lidl/Fairglobe Basmati Reis Hauptbild Lidl/Fairglobe Basmati Reis
  • Lidl/Golden Sun Basmati Aromatischer Spitzenreis Fertig in 10 Minuten Hauptbild Lidl/Golden Sun Basmati Aromatischer Spitzenreis Fertig in 10 Minuten
  • Netto Marken Discount/Satori Basmati-Reis Spitzenqualität Hauptbild Netto Marken Discount/Satori Basmati-Reis Spitzenqualität
  • Oryza Spezialität Himalaya Basmati Hauptbild Oryza Spezialität Himalaya Basmati
  • Penny/Macariso Basmati Reis Spitzen-Langkorn Hauptbild Penny/Macariso Basmati Reis Spitzen-Langkorn
  • Real Quality Himalaya Basmati Reis Hauptbild Real Quality Himalaya Basmati Reis
  • Real/Tip Basmatireis Aromatischer Duftreis Spitzenqualität Hauptbild Real/Tip Basmatireis Aromatischer Duftreis Spitzenqualität
  • Scheherazade Basmati Reis Hauptbild Scheherazade Basmati Reis
  • Tilda Pure Basmati Rice Hauptbild Tilda Pure Basmati Rice
  • Wurzener Basmati Reis Hauptbild Wurzener Basmati Reis

Basmati-Reis 08/2010 - Vorgegarter Reis

  • Palatina fix Basmati Minuten-Reis Schonend vorgegart Hauptbild Palatina fix Basmati Minuten-Reis Schonend vorgegart
  • Sawi Basmati Reis Hauptbild Sawi Basmati Reis
  • Uncle Ben's express Basmati-Reis Schonend vorgegarter Reis Hauptbild Uncle Ben's express Basmati-Reis Schonend vorgegarter Reis

Basmati-Reis 08/2010 - Kochbeutelreis

  • Edeka Basmati Reis Spitzen-Qualität Hauptbild Edeka Basmati Reis Spitzen-Qualität
  • Müller's Mühle Selection Basmati Reis , Genuss in 10 Min., Arom. Spezialität Hauptbild Müller's Mühle Selection Basmati Reis , Genuss in 10 Min., Arom. Spezialität
  • Real Quality Himalaya Basmati Reis edle Spitzenqualität Hauptbild Real Quality Himalaya Basmati Reis edle Spitzenqualität
  • Reis-fit Spezialitäten Basmati-Reis Hauptbild Reis-fit Spezialitäten Basmati-Reis
  • Rewe 4 Kochbeutel Basmati Reis Langkorn Spitzenreis Hauptbild Rewe 4 Kochbeutel Basmati Reis Langkorn Spitzenreis
  • Uncle Ben's Basmati-Reis 10 Minuten Spitzenqualität Hauptbild Uncle Ben's Basmati-Reis 10 Minuten Spitzenqualität

Basmati-Reis 08/2010 - Vollkornreis, lose

  • Alnatura Basmati Reis Vollkorn Hauptbild Alnatura Basmati Reis Vollkorn
  • Basic Basmati Reis natur Hauptbild Basic Basmati Reis natur
  • Davert demeter Echter Basmati Reis duftender Naturreis Hauptbild Davert demeter Echter Basmati Reis duftender Naturreis
  • Green Echter Basmati-Reis braun Hauptbild Green Echter Basmati-Reis braun
  • Gut & Gerne Bio Basmati Naturreis Hauptbild Gut & Gerne Bio Basmati Naturreis
  • Rapunzel Original Basmati Reis natur Hauptbild Rapunzel Original Basmati Reis natur
Alle Produkte anzeigenWeniger anzeigen

„Der mit dem Duft“

Basmati muss aus bestimmten Regionen in Indien und Pakistan stammen, die am Fuße des Himalajas liegen. Die Bauern dort kulti­vieren den einzig­artigen Reis schon seit mehr als tausend Jahren. „Der mit dem Duft“ heißt Basmati auf Sans­krit, der alt-indischen Gelehr­tensprache. Das typische Aroma rührt von einer Genmutation. Auf dem Welt­markt wird Basmati-Reis hoch gehandelt: Gut 1 600 Dollar kostet eine Tonne Spitzen-Basmati, eine Tonne herkömm­licher Reis ist für bis zu 1 000 Dollar weniger zu haben. In Europa sind neun Basmati-Sorten vom Zoll befreit, wenn sie ungeschält importiert werden. Für geschälten Basmati sind 175 Euro Zoll je Tonne fällig.

Gar kein Basmati bei Penny und Rewe

Audio
Audio abspielenLautstärke einstellen

Um unerlaubten Vermischungen vorzubeugen, gibt es eine Art Rein­heits­gebot für Basmati-Reis, den „Code of Practice on Basmati Rice“. Der Leitfaden stammt aus Groß­britannien, der früheren Kolonialmacht von Indien und Pakistan. Er definiert 15 Basmati-Sorten als echt und toleriert bis zu 7 Prozent Fremdreis. Die Stiftung Warentest hat sich an diesem allgemein anerkannten Code orientiert. Für Deutsch­land gibt es bislang keine Regelung. Fünf Produkte enthielten zu viel Fremdreis – von 16 Prozent bei Scheherazade bis zu kompletten 100 Prozent bei Macariso von Penny und dem Kochbeutel-Basmati von Rewe. Wie Kriminologen kamen die Tester dem Fremdreis per genetischem Finger­abdruck auf die Schliche. Auch auf gentech­nisch veränderten Reis prüften sie, wurden aber nicht fündig. Nur in wenigen Ländern ist dieser Reis bisher zugelassen, jüngst in China.

Bio-Basmati nicht pestizidfrei

Fündig aber wurden die Tester bei Schad­stoffen. Macariso von Penny und der Bio-Voll­korn­reis Green waren so stark mit dem krebs­er­regenden Schimmelpilzgift Aflatoxin B1 belastet, dass sie nicht hätten verkauft werden dürfen. 22 Produkte enthielten zudem Rück­stände von Pflanzen­schutz­mittel, auch fünf der sechs Bio-Produkte. Bei zwei Bio-Basmatis wiesen die Warentester sehr geringe Gehalte Tricyclazol nach, bei drei Bio-Basmatis deutliche Gehalte an Carbendazim. Alle Pestizid­rückstände lagen unter­halb der EU-Grenz­werte.

In begasten Containern trans­portiert

Unter­halb des EU-Grenz­werts lag auch Bromid, das in zwölf Produkten gefunden wurde. Es ist Bestand­teil des stark flüchtigen Methylbromids und weist darauf hin, dass der Reis in Schiffs­containern trans­portiert wurde, die mit Methylbromid begast wurden. Die Substanz bekämpft Insekten, schädigt aber die Ozon­schicht und gefährdet die Gesundheit der Arbeiter beim Be- und Entladen. Industrieländer dürfen Methylbromid nur noch einge­schränkt einsetzen, Entwick­lungs­länder bis 2015. Ein gesundheitliches Risiko für geht nur vom Direkt­kontakt mit Methylbromid aus, nicht aber vom Bromid.

Muffig, modrig, nach Jutesack

Basmati-Reis muss charakteristisch riechen und schme­cken. Selbst­verständlich ist das aber nicht. Zum Beispiel rochen Scheherazade oder Bon-Ri von Aldi (Nord) roh muffig. Die Fehler verschwanden beim Kochen nicht ganz: test-Urteil mangelhaft. Diese Note gab es auch für acht Produkte, die beim Kochen verkleisterten, verklumpten oder zerkochten.

Vorgegarter Reis dreimal mangelhaft

Vorgegarter Basmati-Reis wird binnen zwei Minuten in der Mikrowelle oder in der Suppe erwärmt. Doch der Verbraucher bekommt bei den drei Produkten im Test nicht nur gegarten Basmati, sondern auch noch Fett, Salz und Zusatz­stoffe. Der Name Basmati-Reis führt in die Irre, die Produkte sind eher Basmati-Zubereitungen. Und wie Basmati schmeckte im Test auch keiner. Uncle Ben´s „schonend vorgegarter“ express Basmati-Reis roch zudem leicht chemisch, Palatina fix nach Ingwer. Ebenso wie Sawi waren sie gummi­artig im Biss. Fazit: Alle drei vorgegarten Produkte sind für Basmati untypisch und daher mangelhaft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1705 Nutzer finden das hilfreich.