Basilikum-Pesto

Rezept: Pesto Genovese: Original und Varianten

16.08.2013

Basilikum-Pesto Alle Testergebnisse für Basilikum-Pesto 08/2013

Anzeigen
Inhalt

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g Basilikumblätter
  • 40 g Pinienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Parmigiano Reggiano
  • 50 g Pecorino
  • 120 ml Olivenöl
  • grob gemahlenes Salz.

Zubereitung

Hacken Sie das Basilikum fein, zerstoßen Sie es im Mörser. Rösten Sie die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht an. Zerstoßen Sie die Kerne, dann den Knoblauch. Raspeln Sie den Käse und mischen ihn wie das Olivenöl unter. Schme­cken Sie mit Salz ab. Eilige können die Zutaten auch im Mixer oder mit dem Pürier­stab zerkleinern. Pesto wird so cremiger.

Gesundheit

Basilikum-Pesto - Fertigsoßen weit weg vom Original

Dank Olivenöl und Nüssen enthält Pesto viel gesunde ungesättigte Fett­säuren. Der Energiegehalt ist vertret­bar: Eine 50-Gramm-Portion der Pestos im Test hat durch­schnitt­lich 250 Kilokalorien. Mit 200 Gramm gekochten Nudeln macht das 340 Kilokalorien.

Varianten

Wenn Anbieter die Zutaten variieren, müssen sie die Soße anders nennen – etwa Pesto alla Genovese (nach Genoveser Art) oder Pesto Verde (grünes Pesto).

  • Mehr zum Thema

    Rezept des Monats Vegetarische Kohlrou­laden

    - Außen Spitzkohl, innen würzige Pilz­mischung – die asiatisch inspirierten Rollen benötigen kein Hack­fleisch und haben weniger als die Hälfte an Kalorien.

    Produktbezeichnung 1,5 Prozent Rucola im Pesto reichen

    - Auch wenn nur 1,5 Prozent Rucola in einem Pesto enthalten sind, darf die Mischung „I Pesti con Basilico e Rucola“ heißen. Das entschied das Ober­landes­gericht Frank­furt...

    Pflanzendrinks aus Soja, Reis, Hafer und Mandel Wie gesund sind die Milchalternativen?

    - Der Pro-Kopf-Verbrauch von Kuhmilch sinkt – und die Absatz­zahlen für vegane Pflanzendrinks steigen. Nicht nur bei Menschen mit Laktose-Intoleranz und...