Rezept: Pesto Genovese: Original und Varianten

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g Basilikumblätter
  • 40 g Pinienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Parmigiano Reggiano
  • 50 g Pecorino
  • 120 ml Olivenöl
  • grob gemahlenes Salz.

Zubereitung

Hacken Sie das Basilikum fein, zerstoßen Sie es im Mörser. Rösten Sie die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht an. Zerstoßen Sie die Kerne, dann den Knoblauch. Raspeln Sie den Käse und mischen ihn wie das Olivenöl unter. Schme­cken Sie mit Salz ab. Eilige können die Zutaten auch im Mixer oder mit dem Pürier­stab zerkleinern. Pesto wird so cremiger.

Gesundheit

Basilikum-Pesto Test

Dank Olivenöl und Nüssen enthält Pesto viel gesunde ungesättigte Fett­säuren. Der Energiegehalt ist vertret­bar: Eine 50-Gramm-Portion der Pestos im Test hat durch­schnitt­lich 250 Kilokalorien. Mit 200 Gramm gekochten Nudeln macht das 340 Kilokalorien.

Varianten

Wenn Anbieter die Zutaten variieren, müssen sie die Soße anders nennen – etwa Pesto alla Genovese (nach Genoveser Art) oder Pesto Verde (grünes Pesto).

Dieser Artikel ist hilfreich. 112 Nutzer finden das hilfreich.