Base 5 Meldung

Der Traum vom unbegrenzten Telefonieren wird wahr: Ab 1. April bietet E-Plus eine Handy-Flatrate für alle Netze an. Zum Pauschalpreis von 90 Euro im Monat.

Teurer Luxus

Bisher boten die Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 nur Pauschaltarife für kostenlose Gespräche im jeweils eigenen und ins Festnetz an. Anrufe in andere Handynetze waren dafür vergleichsweise teuer. Bei Base 5 sind nun alle Telefonate innerhalb Deutschlands in den monatlich 90 Euro inklusive - lediglich Kurzmitteilungen kosten noch 19 Cent pro Stück. Wer noch einmal 5 Euro im Monat draufpackt, bekommt auch diese ohne weiteren Kosten dazu.

Nur für Dauertelefonierer

Doch mit 90 Euro im Monat lohnt sich der Tarif nur für Viel- und Dauertelefonierer, die häufig in unterschiedliche Handynetze anrufen.

  • Im Zehnsations-Tarif von E-Plus mit 10 Cent je Minute müssten sie zum Beispiel mehr als 900 Minuten im Monat - rund eine halbe Stunde am Tag - telefonieren, um mit Base 5 zu sparen.
  • Ohne Vertragsbindung sind Prepaid-Karten mit Minutenpreisen ab 14 Cent derzeit die preiswertesten Tarife. Für 90 Euro sind damit auch noch rund 640 Gesprächsminuten möglich.
  • Wer überwiegend ins eigene Netz telefoniert, fährt mit einer einfachen Flatrate für das jeweilige Netz günstiger, zum Beispiel mit Max von T-Mobile, der Superflat von Vodafone, Base 2 von E-Plus oder Genion L von O2.

Keine Extras

Zurück zu Base 5: Wer sich trotzdem den Luxus dieser Rundum-Flatrate gönnen möchte, muss sich für 24 Monate an Base binden. Das bedeutet: Jeden Monat 90 Euro - egal ob viele Gespräche anfallen oder wenige. Bei Buchung im Internet gibts wenigstens den ersten Monat kostenlos. Ein subventioniertes Handy ist nicht im Preis enthalten. Ein vergleichbares Angebot hat übrigens auch Freenet zum 1. April angekündigt. Mit der Free Flat XL kostet die Flatrate in alle Netze 89 Euro im Monat.

Dieser Artikel ist hilfreich. 201 Nutzer finden das hilfreich.