Barmenia Zahnzusatzversicherung Meldung

Die Barmenia erhöhte erneut die Beiträge im Zahntarif ZG. Nur auf Nachfrage erfahren Kunden, dass sie wechseln können.

Preisanstieg. Sehr gute Leistungen für Zahnersatz, so urteilte Finanztest im Jahr 2008 über den Tarif ZG der Barmenia. Dieter Janda aus Paderborn schloss damals einen Vertrag für 22,50 Euro im Monat ab. Dann stieg der Beitrag: Seit 1. Januar zahlt der 64-Jährige fast das Doppelte: 42,16 Euro.

Alternative. Anfang 2010 hatte die Barmenia den Tarif ZG für Neukunden geschlossen und bot stattdessen den Tarif ZGPlus an. Der bietet ebenfalls sehr gute Leistungen für Zahnersatz bei oft niedrigeren Beiträgen. Männer mit 64 Jahren zahlen 34,45 Euro ­Monatsbeitrag. Einziger Nachteil: Die Leistungen sind in den ersten fünf Jahren auf Höchstsummen begrenzt.

Wechsel. ZG-Kunden können jederzeit in den ZGPlus wechseln. Die Wartezeit von acht Monaten, bis sie Leistungen bekommen, entfällt. Ihre Zeit im Tarif ZG wird auf die Zeit der Summenbegrenzung angerechnet. Doch all das erfahren Versicherte nur, wenn sie nachfragen. Die ZG-Kunden von sich aus auf die Möglichkeit hinzuweisen, sei zu aufwendig, so die Barmenia. Sie hätte dann über die Unterschiede zwischen den Tarifen beraten müssen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 612 Nutzer finden das hilfreich.