Banken und Sparkassen führen europaweit einheitliche Regeln für bargeldlose Zahlungen ein. „Single Euro-payment area“ (Sepa) heißt das Projekt, das bis Februar 2014 abgeschlossen sein soll. Für Privatkunden ändert sich nur wenig:

Abbuchung. Ab 9. Juli 2012 können Kunden bis zu acht Wochen ab Abbuchung bestehenden oder neuen Sepa-Lastschriften ohne Angabe von Gründen widersprechen. Vorher waren es sechs Wochen ab Quartalsende. Stellen Kunden unzulässige Einzüge fest, müssen sie ihre Bank unverzüglich informieren. Ein Widerspruch dagegen ist bis zu 13 Monate möglich.

Kontonummer. Bis Februar 2014 gehen Bankleitzahl und Kontonummer in der Iban (kurz für „International Bank Account Number“) auf. Kunden sollten warten, bis ihre Bank ihnen ihre Iban nennt.

Tipp: Mehr unter www.test.de/sepa.

Dieser Artikel ist hilfreich. 102 Nutzer finden das hilfreich.