Bank­voll­macht: Konto­voll­macht – gilt über den Tod hinaus

So haben wir getestet

Im Test

Umfang von Bank­voll­machten von 24 Anbietern, darunter über­regionale Banken, in- und ausländische Direkt­banken, Sparkassen, Volks- und Raiff­eisen­banken sowie eine Versicherung, bei der Geld­anlage möglich ist. Außerdem haben wir drei Zinsportale kontaktiert, die in unserem Produktfinder Geld­anlage und Zins­vergleiche eine Rolle spielen. Nicht auf unsere Anfrage reagiert oder aus verschiedenen Gründen abge­sagt haben folgende Banken:

  • 1822direkt
  • akf bank
  • Commerz­bank
  • Crédit Agricole Consumer Finance
  • Degussa Bank
  • IKB Privatkunden
  • Post­bank
  • PSA Direkt­bank
  • Sber­bank Direct
  • Sparda-Bank Baden-Württem­berg
  • Sparkasse KölnBonn
  • TF Bank
  • Ziraat Bank

Bank­voll­macht

Wir haben alle Kredit­institute gefragt, ob ihre Kunden eine Konto­voll­macht einrichten können und welchen Umfang eine Bank­voll­macht hat, die ab Unter­schrift und über den Tod des Konto­inhabers hinaus gilt. Wir nennen die Banken und Zinsportale, die keine Voll­macht oder nur Voll­machten für einen einge­schränkten Zeitraum anbieten. Die Angaben in der Tabelle beziehen sich auf eine Bank­voll­macht, die für alle Produkte gilt, die ein Kunde unter einer Kunden­nummer hat. Nicht alles ist auf den Voll­machts­formularen explizit aufgeführt, die Angaben beruhen deshalb teils auf den Antworten der Banken. Für die gesamte Bank­verbindung und für alle Produkte haben wir jeweils geprüft, ob eine Kündigung vor und nach dem Tod des Konto­inhabers möglich ist.

Allgemeines

  • Darf ein Bevoll­mächtigter für sich selbst Online­banking beantragen?
  • Darf er weitere Voll­machten erteilen oder bestehende widerrufen?
  • Umfasst die Voll­macht den Zugang zu einem Schließ­fach?

Giro­konto

  • Darf der Bevoll­mächtigte über das Guthaben und über eine einge­räumte Über­ziehung (Dispo) frei verfügen?
  • Ist es möglich, eine neue Debitkarte zu beantragen? Bei ihr bucht die Bank Umsätze direkt ab. Girocards zählen dazu.
  • Darf der Bevoll­mächtigte eine neue Kreditkarte beantragen?

Haben Bevoll­mächtigte bereits eine Karte zum Konto erhalten, können sie bei allen Anbietern im Test den Austausch beantragen, wenn die Karte nicht mehr funk­tions­tüchtig ist.

Spar­anlagen

  • Darf der Bevoll­mächtigte weitere Einlagekonten eröffnen?
  • Darf er Geld­anlagen bei Fälligkeit verlängern?
  • Ist es möglich, fest angelegte Geld­anlagen vorzeitig zu kündigen?

Depot/Wert­papiere

  • Darf der Bevoll­mächtigte Wert­papiere kaufen, verkaufen, in ein anderes Depot über­tragen?
  • Darf er Finanz­termin­geschäfte und Edel­metall­geschäfte tätigen?

Kredit

  • Darf der Bevoll­mächtigte Kredit­verträge abschließen, ändern oder kündigen?
  • Darf er Sicherheiten bestellen oder zurück­nehmen?
  • Darf er Kündigungen annehmen?

Jetzt freischalten

Special Bank­voll­macht 13.07.2021
1,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 13 Nutzer finden das hilfreich.