Wer in der Steuererklärung keine Bankverbindung angibt, muss die Kosten für die Barauszahlung, etwa auf dem Postweg, selbst tragen (Finanzgericht Rheinland-Pfalz, Az. 3 K 2174/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 15 Nutzer finden das hilfreich.