So haben wir getestet

Finanztest hat 80 Kredit­institute nach verzins­lichen Sparplan­angeboten befragt und konnte 41 Angebote von 38 Banken auswerten.

Lauf­zeit

Bei künd­baren Verträgen wird die maximal mögliche Lauf­zeit genannt, bei unkünd­baren Verträgen die angebotenen Lauf­zeiten.

Rendite/Rendi­teerwartung

Ein Vergleich unterschiedlich konstruierter Sparpläne ist nur über die Rendite möglich. Bei Sparplänen mit varia­blem Zins lässt sich nur eine Rendi­teerwartung auf Grund­lage des aktuellen Basiszinses angeben. Wir haben die Rendite/Rendi­teerwartung für Lauf­zeiten von 5, 7, 10 und 18 Jahren berechnet. Die Sortierung in den Tabellen orientiert sich an einer Lauf­zeit von fünf Jahren. Attraktive Renditen für die anderen Lauf­zeiten wurden markiert. Dabei unterstellen wir monatliche Sparraten von 100 Euro und gehen davon aus, dass Zinsen und Boni jeweils für volle Kalender­jahre zum Jahres­ende gezahlt werden.

Sparpläne mit Kündigungs­recht – Flexibilität des Vertrags.

Wir beschreiben, wie Sparer den Anspar­prozess verändern oder unter­brechen können, ohne dass sie mit Einbußen bei Verzinsung und Bonuszah­lungen rechnen müssen.

Die Kündigungs­sperr­frist gibt an, wann der Kunde frühestens kündigen kann. Die Kündigungs­frist sagt, wie lange er nach der Kündigung auf sein Geld warten muss.

Varia­bler Basiszins. Mit diesem Zins startet der Vertrag. Die Höhe des Zinses wird regel­mäßig über­prüft und gegebenenfalls angepasst.

Sparpläne mit fester Lauf­zeit – Folgen von Raten­stopp oder vorzeitiger Verfügung.

Wir geben an, ob und welche Einbußen Kunden bei einer Unter­brechung oder vorzeitigen Beendigung des Vertrags hinnehmen müssen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 35 Nutzer finden das hilfreich.