Bank­schließ­fach Test

Die Kriminal­statistik zeigt: Wert­voller Schmuck, Gold, wichtige Verträge und teure Samm­lerstücke wie Uhren oder Briefmarken sind in den eigenen vier Wänden nicht wirk­lich sicher. Rund 122 000 Wohnungs­einbrüche gab es 2010 in Deutsch­land, 6,6 Prozent mehr als 2009. Besseren Schutz kann ein Tresor im Haus bieten oder ein Schließ­fach bei der Bank. Einige Banken im Test vermieten ein Schließ­fach auch nur für wenige Wochen – etwa für die Urlaubs­zeit. Das güns­tigste Schließ­fach im Test kostet knapp 30 Euro pro Jahr.

Im Test: Befragung von 30 Kredit­instituten nach ihren Angeboten für Bank­schließ­fächer, darunter alle über­regionalen Banken sowie die großen Sparkassen und Volks- und Raiff­eisen­banken. Die Auswertung war für 17 Institute möglich.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuel­leren Test Bankschließfach.

Dieser Artikel ist hilfreich. 626 Nutzer finden das hilfreich.