Ausgewählt, geprüft, bewertet

Finanztest hat die Depotpreise und Provisionen für den Handel mit Wertpapieren von 35 Banken ­untersucht.

Depotkosten

Die jährliche Gebühr, die Banken für die Verwaltung und Verwahrung von Wertpapieren in Rechnung stellen, haben wir anhand von drei Modelldepots (jeweils drei Aktien, festverzinsliche Wertpapiere und Investmentfonds sowie ein Zertifikat) mit jährlichen Depotkurswerten von 11 000 Euro, 51 000 Euro und 101 000 Euro ermittelt.

Einige Banken bieten kostenlose Depots an. In der Tabelle sind sie aber nur dann farblich gekennzeichnet, wenn das Gratisdepot an keine Bedingungen geknüpft ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1217 Nutzer finden das hilfreich.