Die preiswertesten Banken für Filial- und Onlinekunden

Kunden müssen immer beides beachten: die jährlichen Depotkosten und die einzelnen Transaktionskosten für ihre Käufe und Verkäufe. Unsere Top 10 berücksichtigen beides.

11 000-Euro-Depot

51 000-Euro-Depot

Top 10 für Internetorders1 , jährliche Gesamtkosten (Euro) für Depot plus 10 Orders

Deutsche Bank (maxblue depot)

 79

Deutsche Bank (maxblue depot)

128

DAB bank

 80

ING-Diba

128

Postbank

 85

Postbank

130

comdirect

 99

PSD Bank Nürnberg (Onlinebrokerage) (R)

137

ING-Diba

 99

Sparda-Bank Hessen (Direktborder Online) (R)

140

Cortal Consors

100

Sparda-Bank Berlin (Direktorder Online) (R)

152

S Broker

100

Sparda-Bank West (Direktorder Online) (R)

152

PSD Bank Rhein-Ruhr (R)

126

Sparda-Bank Hamburg (Direktorder Online) (R)

152

Dortmunder Volksbank (Internet-Brokerage) (R)

127

PSD Bank Rhein-Ruhr (R)

176

PSD Bank Nürnberg (OnlineBrokerage) (R)

137

comdirect

177

Top 10 für Filialorders1 , jährliche Gesamtkosten (Euro) für Depot plus 10 Orders

Hamburger Sparkasse (R)

140

Postbank

260

NordLB

178

PSD Bank Rhein-Ruhr (R)

276

Münchner Bank (R)

205

GE Money Bank (Expertendepot)

286

Postbank

215

PSD Bank Nürnberg (R)

351

PSD Bank Nürnberg (R)

217

BBBank

419

PSD Bank Rhein-Ruhr (R)

226

BW Bank (WP-komplett)

433

BW Bank (WP-komplett)

239

Sparda-Bank West (Beratungs-Depot) (R)

438

Berliner Sparkasse (Depot classic) (R)

244

Sparkasse Hannover (R)

471

Hannoversche Volksbank (R)

253

Hamburger Sparkasse (R)

478

Commerzbank

254

Commerzbank

479

    Stand: 1. Dezember 2007
    (R) = Angebot regional eingeschränkt.

    • 1 Zehn Börsenorders bestehend aus drei Aktien, Anleihen und Fonds sowie aus einem Zertifikat (mit jeweils einem Zehntel des Depotwerts), wobei pro Quartal mindestens zwei Orders ausgeführt werden. Angaben kaufmännisch gerundet.

    Ausgewählt, geprüft, bewertet