Bakterienbefall Meldung

Der Schoko­laden­konzern Mars ruft Milch­getränke zurück, weil sie mit Bakterien belastet sein können. Betroffen sind die Sorten „Snickers Shake“, „Bounty Drink“, „Mars Milk“ und „Milky Way Milk“.

[Update 20.08.2014]

Nach aktuellen Informationen des Portals lebensmittelwarnung.de sind nur die Milch­getränke mit Sport­verschluss der Sorten Snickers und Milky Way in Deutsch­land vertrieben worden. [Update Ende]

Nur Flaschen mit Sport­verschluss zurück­gerufen

Von dem Rück­ruf sind hier­zulande laut Angaben von Mars Chocolate Drinks ausschließ­lich Flaschen mit Sport­verschluss mit dem Mindest­halt­barkeits­datum 19.12.2014 bis 11.04.2015 folgender Sorten und Größe betroffen:

  • Snickers Shake (350 ml)
  • Bounty Drink (350 ml)
  • Mars Milk (350 ml)
  • Milky Way Milk (350 ml)

Hergestellt wurden die Milch­getränke von den Milch­werken Mittel­elbe mit Sitz in Stendal. Laut dem vom Verbraucher­schutz­ministerium betriebenen Portal lebensmittelwarnung.de wurden betroffene Milch­getränke nach aktuellem Stand in Baden-Württem­berg, Saar­land und Sachsen-Anhalt verkauft.

Möglicher Bakterienbefall

Grund für den Rück­ruf ist ein möglicher Bakterienbefall. Um welches Bakterium es sich genau handelt, hat der Hersteller auf Nach­frage von test.de bisher nicht beant­wortet. Laut Medienbe­richten könnte es sich um das Bakterium Bacillus Subtilis handeln, das unter Umständen Lebens­mittel­vergiftungen auslösen kann. Verbraucher, die diese Produkte in Flaschen mit Sport­verschluss gekauft haben, sollten sie nicht trinken. Für weitere Informationen können sich Kunden per E-Mail unter kontakt@de.mars.com oder unter 0 800–8 11 8 111 an Mars Chocolate Drinks wenden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 37 Nutzer finden das hilfreich.