Gründlich blamiert hat sich die Bahn AG bei einer aktuellen Untersuchung der Zeitschrift test. Gefragt waren preiswerte Spezialangebote für Reisen im Inland und in europäische Städte. Nur in Ausnahmefällen nannten die Ticketverkäufer an Bahnschaltern in vier großen Städten den Testkunden die günstigsten Preise. Das Versagen liege dabei weniger bei den Bahnmitarbeitern, sondern eher beim Management, kritisiert test.

Tipp: Für viele Reisen gibt es Schnäppchenpreise, besonders wenn mehrere Personen gemeinsam fahren. Man darf sich nur nicht darauf verlassen, von den Bahnbediensteten darüber korrekt informiert zu werden. Besser ist es daher, sich vorzubereiten und gezielt nach bestimmten Sparangeboten zu fragen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 61 Nutzer finden das hilfreich.