Bagatellschaden Polizei kommt nicht überall

14.11.2006

Nach kleineren Blechschäden fährt die Polizei nicht in allen Bundesländern zum Unfallort. Die Beamten in Bayern kommen nur zu einem Bagatellunfall, wenn die Verkehrssicherheit beeinträchtigt ist. In Schleswig-Holstein werden sie lediglich aktiv, wenn der Anrufer inständig darum bittet. Eine Unfallaufnahme machen sie allerdings nicht, auch nicht in Thüringen und Sachsen.

In allen anderen Bundesländern gehören die Fahrt zum Unfallort sowie die Unfallaufnahme zum Pflichtprogramm.

Tipp: Sind Sie auf sich selbst gestellt, sollten Sie folgende Schritte unbedingt beachten:

  • Fotos machen.
  • Unfallskizze erstellen.
  • Zeugenanschriften notieren.
  • Schadensprotokoll von allen unterschreiben lassen.
  • Niemals ein Schuldbekenntnis abgeben.
14.11.2006
  • Mehr zum Thema

    Auto­kinder­sitze 349 Kinder­sitze im Test

    - Im Test Auto­kinder­sitze der Stiftung Warentest reichen die Noten von Sehr gut bis Mangelhaft. Sicherheit für Ihr Kind! Hier finden Sie Test­ergeb­nisse von 349 Sitzen.

    Gewusst wie Online Anzeige erstatten

    - Wenn Sie Opfer oder Zeuge einer Straftat geworden sind, müssen Sie nicht unbe­dingt zur Polizei­wache gehen, um eine Anzeige zu erstatten. Das geht in vielen...

    Fundrecht und Finder­lohn Ehrlich­keit zahlt sich aus

    - Verloren hat fast jeder schon etwas. Manchmal finden sich Dinge zum Glück wieder an. Oder ein ehrlicher Finder gibt die Sache ab und der, der sie verlor, erfährt davon....