Bafin Warnung vor Silverdale

0

Die Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (Bafin) weist darauf hin, dass die Silverdale Holdings Ltd., auch Silverdale Peak Capital Ltd., keine Erlaubnis von ihr hat, in Deutsch­land Finanz­dienst­leistungen zu erbringen. Per Telefon und E-Mail werbe sie für die Handels­platt­form Topinvestus.com und behaupte, ein ­„Generaldirektor“ der Bafin habe sie lizensiert. Die Bafin habe keine Generaldirek­toren, so die staatliche Finanz­aufsicht.

0

Mehr zum Thema

  • Greensill Bank Sparer werden entschädigt

    - Die Finanz­aufsicht Bafin hat bei der Bremer Greensill Bank den Entschädigungs­fall fest­gestellt. „Sparer der Bank müssen nun binnen sieben Werk­tagen entschädigt...

  • Autark-Aktien Aufsichts­behörde warnt vor Rahl

    - Als die Rahl-Geschäfts­besorgungs­gesell­schaft mbH, Duisburg, im Jahr 2018 Anlegern der liquidierten Autark Invest AG den Umtausch ihrer Nach­rangdarlehen in nicht...

  • Ärzte mit Grenzen Nicht erlaubte Krankenkasse

    - „Sie wollen sich beim Arzt nicht wie Schlacht­vieh fühlen?“, fragt ein Manfred Speitels­bach im Internet auf ämg.de, das für „Ärzte mit Grenzen“ steht. Er bietet eine...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.