Bafin Meldung

Die Bundes­aufsicht für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (Bafin) warnt vor dubiosen Anbietern von Geld­anlagen aus dem Ausland. Solche Unternehmen würden nicht von der Bafin beaufsichtigt. Die Angebote würden meist anonym im Internet, von nicht registrierten Domains ohne Angabe einer zustellungs­fähigen Adresse gesendet. Oft verwendeten Anbieter Namen, die denen seriöser Unternehmen ähneln.

IK Part­ners Ltd: Online­handel mit Differenz­kontrakten

Aktuell warnt die Bafin vor der IK Part­ners Ltd., die leicht mit dem Londoner Finanz­dienst­leister IK Investment Part­ners Ltd. verwechselt werden kann. Unter der Domain finmaxbo.com wirbt sie für einen Online­handel mit Differenz­kontrakten und binären Optionen. Mit Begriffen wie „Certificate of Compliance“ des angeblichen „Interna­tional Financial Market Regulation Center“ soll Vertrauen für eine Morris Processing Ltd. geweckt werden.

Crypto Code: Zocken mit Kryptowährungen

Unseriös sind auch die Seiten crypto-code.co und the-crypto-code.site einer angeblichen Firma „Crypto Code“. Sie bietet Anlegern an, sich an einem auto­matisierten Software-Programm zum Margin­handel von Kryptowährungs­paaren beteiligen. Bei „Bitcoin Trade Robot“ unter bitcointraderobot.com werden Anleger aufgefordert, am auto­matisierten Handel von Bitcoin gegen gesetzliche Währungen teil­zunehmen.

CCFDbank: Adresse existiert nicht

Auf der Internetseite der CCFDbank sollen Anleger Konten eröffnen, um mit Forex, Differenz­kontrakten auf Aktien und Rohstoffen, zu handeln. Die angegebene Adresse in Frank­furt am Main existiert nicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.