Bafin Aufsicht stoppt Hrondotto

Kunden der Hrondotto UG aus Berlin sollten Geld über die nicht lizensierte Internet­handels­platt­form Stsroyal.com einzahlen, damit es auf ihrem intern bei der Handels­platt­form geführten Handels­konto gutgeschrieben wird. Es wurde auf Konten von Gesell­schaften über­wiegend mit Sitz im Ausland weitergeleitet. Für solche Geschäfte hatte das Unternehmen aber keine Erlaubnis. Die Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (Bafin) hat die Hrondotto daher verpflichtet, das von ihnen unerlaubt betriebene Finanz­trans­fergeschäft sofort einzustellen und abzu­wickeln. Die Verfügung der Finanz­aufsicht ist bestands­kräftig.

Mehr zum Thema

  • N26 Doch „Bull­shit“ beim Kunden­support?

    - Die Smartphone-Bank N26 wächst und wächst. Der Kunden­service wird der steigenden Kundenzahl anscheinend nicht Herr. Online häufen sich die Beschwerden. Auch die...

  • Green Value SCE Finanz­aufsicht warnt

    - Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) warnt vor der Genossenschaft Green Value SCE aus Suhl. Die Bafin habe Anhalts­punkte dafür, dass die Green...

  • Bafin Aufsicht stoppt Funken­berg und Invest­finans

    - Die Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (Bafin) hat zwei Firmen gestoppt, die auf unserer Warnliste Geldanlage stehen. Sie untersagte im April 2019 der...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.