So sind wir vorgegangen

Die test-Umweltkarte gibt Auskunft über die Badegewässerqualität an mehr als 400 ausgewählten Badestellen, die sich großer Beliebtheit erfreuen und möglichst auch überregionale Bedeutung haben. Zum Teil basiert die Bewertung eines Gewässers auf der Untersuchung mehrerer Badestellen.

Auswertung, Recherche

Die Bundesländer haben uns die Badegewässermessdaten der Saison 2004 (nach der EU-Richtlinie 76/160/EWG) über das Umweltbundesamt zur Verfügung gestellt. Bei der Beurteilung berücksichtigten wir gesamt- und fäkalcoliforme Bakterien. Wir bewerteten, ob die Grenz- und zusätzlich die strengeren Richtwerte der EU-Richtlinie eingehalten werden (siehe Legende zur Farbskala). Außerdem haben wir zu geringe Sichttiefe, Algenblüte und Badeverbote einbezogen. Ergänzend flossen die Ergebnisse der Vorjahre in die Darstellung ein, um „Ausreißer“ entsprechend zu berücksichtigen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 449 Nutzer finden das hilfreich.