Badesalz & Co. Neue Drogen boomen

26.07.2012

In Europa tauchen immer mehr neue Drogen auf. 2011 erfasste das EU-Frühwarn­system mehr als doppelt so viele Substanzen wie 2009. Meist würden sie getarnt vermarktet, etwa als „Kräuter­mischung“ oder „Badesalz“, schreibt die Bundes­zentrale für gesundheitliche Aufklärung und warnt dringend vor dem Konsum. Laut Fall­berichten gebe es gravierende Folgen wie Panikatta­cken, Krampf­anfälle, Atem­still­stand. Infos, vor allem zu synthetischen Cannabinoiden, unter www.drugcom.de.

26.07.2012
  • Mehr zum Thema

    Gute Vorsätze So setzen Sie Ihre Vorhaben erfolg­reich um

    - Gänse­braten, Christ­stollen und oft auch zu viel Alkohol – während der Feiertage über Weih­nachten macht sich kaum jemand Gedanken um gesunde Ernährung. Zum...

    Cannabis Täglicher Konsum erhöht Psychose-Gefahr deutlich

    - Löst Kiffen Psycho­sen aus? Zumindest ist es ein wesentlicher Risiko­faktor. Schon lange gibt es Hinweise darauf, dass der Konsum von Haschisch oder Marihuana das Risiko...

    Kfz-Haft­pflicht­schaden Kiffer zahlen selbst

    - Auto­fahrer, die unter Drogen stehen, müssen Kfz-Haft­pflicht­schäden bis zu einer Summe von 5 000 Euro selbst bezahlen. Kfz-Versicherer dürfen dies in ihren...