Backup-Software im Test

So haben wir getestet

30.01.2021

Backup-Software im Test Testergebnisse für 13 Backup-Pro­gramme 02/2021

Für 2,00 € freischalten
Inhalt

Im Test: Zehn Backup-Programme für das Betriebs­system Microsoft Wind­ows, eins für MacOS sowie die Backup-Funk­tionen von Wind­ows 10 und Apple MacOS Catalina. Die Programme haben wir im September 2020 online erworben und herunter­geladen. Ihre Preise ermittelten wir per Anbieterbefragung im Dezember 2020.

Daten sichern und wieder­herstellen: 40 %

Wir führten Backups von System­partitionen (64 und 256 Gigabyte) und inkrementelle Datei-Backups (5 Gigabyte) durch. War kein System-Backup möglich, wählten wir ein Datei-Backup der Partitionen.

Wir bewerteten die Geschwindig­keit des Backups und die Geschwindig­keit, mit der sich Daten wieder­herstellen ließen – bei einzelnen Dateien und, wenn möglich, bei gesamten Systemen. Die Geschwindig­keits­bewertungen der Wind­ows- und MacOS-Programme sind nicht vergleich­bar, weil sie auf verschiedenen Rechnern statt­fanden.

Zudem beur­teilten wir den Speicherbedarf der Backups.

Hand­habung: 40 %

Für den Prüf­punkt Dokumentation und Hilfen untersuchte ein Experte etwa die Gebrauchs­anleitung und Hilfe­funk­tionen auf Lesbarkeit und fachliche Richtig­keit. Fünf Prüf­personen beur­teilten den Inhalt der Dokumentationen.

Ein Experte bewertete Installieren und Dein­stallieren des Programms.

Fünf erfahrene PC-Nutzer bewerteten das Bedienen beim Backup und Wieder­herstellen der Daten, etwa das Sichern von Dateien und Planen auto­matischer Backups.

Vielseitig­keit: 20 %

Wir bewerteten etwa, welche Backup-Funk­tionen vorhanden sind, ob das Programm Backups verschlüsselt und auf Fehler über­prüft, auto­matische Backups und Rettungs­medien anbietet und ob sich Backups im Netz­werk oder der Cloud speichern lassen.

Abwertungen

Ab der Note Ausreichend (3,6) für „Daten sichern und wieder­herstellen“ werteten wir das test-Qualitäts­urteil ab. Je schlechter das auslösende Urteil, desto stärker wirkt der Abwertungs­effekt.

Jetzt freischalten

Test Backup-Software im Test

30.01.2021

Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 5 Seiten).

2,00 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.
  • Mehr zum Thema

    Auto­matische Sprach­erkennung Mensch und Maschine hören mit

    - Amazon, Google, Apple, Microsoft und Facebook – die Enthüllungen der letzten Monate haben gezeigt: Wo sogenannte „künst­liche Intelligenz“ zur Sprach­erkennung...

    Betriebs­system Wind­ows 7 Support beendet – so könnte es für Sie weiter gehen

    - Mitte Januar 2020 hat Microsoft den Support für sein Betriebs­system Win­dows 7 einge­stellt. Seitdem gibt es keine Sicher­heits-Updates mehr. Wer das System jetzt noch...

    Daten­rettungs­software im Test Nur eine hilft in allen Situationen

    - Ob von SD-Karte, USB-Stick oder dem internen Speicher: Wenn wichtige Daten verloren gehen, soll Daten­rettungs­software helfen. 14 Programme für Mac und PC hat die...